A B C D E F G H I J K L M N O P R S T U V W Z

Optionsgeschäft

Das Optionsgeschäft ist ein Termingeschäft, das dem Käufer einer Option die Wahlmöglichkeit gibt, innerhalb einer bestimmten Frist oder zu einem bestimmten, in der Zukunft liegenden Zeitpunkt, zu einem vorab vereinbarten Kurs und gegen sofortige Zahlung einer Optionsprämie Vermögensgegenstände zu kaufen oder zu verkaufen. Um die Geschäftsabwicklung zu vereinfachen, sind Optionskontrakte an einer Terminbörse standardisiert. Der Verkäufer einer Option, der sogenannte Stillhalter, ist gegen Erhalt der Prämie verpflichtet, die Basisobjekte zu dem vereinbarten Preis zu liefern oder anzunehmen beziehungsweise die Differenz zu begleichen. Das bedeutet, dass das immer der Fall ist auf abstrakter Basis, zum Beispiel bei Indizes, während bei Optionen auf konkreter Basis, zum Beispiel bei Aktien, Devisen oder Edelmetallen, auch Lieferung möglich wäre.

Anzeigen-Sonderveröffentlichungen (Publikationen):

DENKMALIMMOBILIE

DENKMALGESCHÜTZTE IMMOBILIE

GELDANLAGEN 2019