A B C D E F G H I J K L M N O P R S T U V W Z

Öffentliche Anleihe

Eine Anleihe der öffentlichen Hand dient zur Deckung eines langfristigen Kapitalbedarfs, der nicht über die gewöhnlichen Einnahmen finanziert werden kann. Meist handelt es sich um größere, besonders kapitalintensive Projekte, zum Beispiel den Bau oder die Erneuerung von Kanälen oder eines Krankenhauses. Zudem wird bei diesen Projekten das Kapital langfristig gebunden. Emittenten öffentlicher Anleihen sind alle am Föderalismus beteiligten Ebenen wie Bund, Länder und Gemeinden ebenso wie die Deutsche Bahn AG, die Deutsche Post AG sowie öffentlich-rechtliche Zweckverbände. Eine dingliche Besicherung der öffentlichen Anleihen durch Sicherheiten, die als Sachwert vorhanden sind, zum Beispiel die Eintragung einer Grundschuld oder Hypothek auf das Beleihungsobjekt gibt es allerdings nicht.

Anzeigen-Sonderveröffentlichungen (Publikationen):

DENKMALIMMOBILIE

DENKMALGESCHÜTZTE IMMOBILIE

GELDANLAGEN 2019