A B C D E F G H I J K L M N O P R S T U V W Z

Finanzwirtschaft

Die Finanzwirtschaft beschäftigt sich mit der Beschaffung von Eigen- und Fremdkapital. Im Allgemeinen kann die Finanzwirtschaft in die Bereiche (1) Finanzierung, (2) Investition und (3) Risikomanagement unterteilt werden, die nochmals unterteilt werden können.

(1) Bei der Finanzierung sind Außen- und Innenfinanzierung voneinander zu unterscheiden. Während die Außenfinanzierung durch den Kapitalfluss von außen über den Kapitalmarkt charakterisiert werden kann, handelt es sich bei der Innenfinanzierung um Maßnahmen der Kapitalbeschaffung innerhalb einer Unternehmung, beispielsweise um die Innenfinanzierung aus Vermögensumschichtung oder aus Umsatzprozess.

(2) Neben der Finanzierung gibt es als weiteren Bereich in der Finanzwirtschaft die Investition. Darunter versteht man in der Betriebswirtschaftslehre eine zielgerichtete, regelmäßig auch langfristige Kapitalbindung, die das Erwirtschaften von Erträgen dient. Investitionen werden differenziert nach Art des Investitionsobjektes, nach dem Zweck, den Funktionen und den Interdependenzen.

(3) Der dritte Bereich der Finanzwirtschaft ist das Risikomanagement, worunter man die Messung und Einflussnahme auf das unternehmerische Risiko versteht. Das erfordert eine Identifizierung der potenziellen Risikoquellen für ein Unternehmen, zu denen neben den Marktrisiken und rechtlichen Risiken auch politische Risiken gehören.

Anzeigen-Sonderveröffentlichungen (Publikationen):

DENKMALIMMOBILIE

DENKMALGESCHÜTZTE IMMOBILIE

GELDANLAGEN 2019